Linke wollen mit Peter Müller durch den Warndt wandern

Linke wollen mit Peter Müller durch den Warndt wandern

Völklingen/Großrosseln. Die Linken-Ortsvereine Großrosseln und Völklingen begrüßen nach eigenen Angaben die Einladung zu einer Wanderung mit Ministerpräsident Peter Müller durch den Warndt und wollen sich der Gruppe anschließen

Völklingen/Großrosseln. Die Linken-Ortsvereine Großrosseln und Völklingen begrüßen nach eigenen Angaben die Einladung zu einer Wanderung mit Ministerpräsident Peter Müller durch den Warndt und wollen sich der Gruppe anschließen. In einer gemeinsamen Erklärung wiesen Norbert Wagner, Linken-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Großrosseln und Klaus Degen, Linken-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Völklingen, darauf hin, dass der neue Premiumweg mit Hilfe von Hartz IV-Empfängern für einen Euro Stundenlohn angelegt worden sei. Zwar freue man sich über die touristische Aufwertung des Warndt, doch ergäben sich daraus keine beruflichen Perspektiven für die Betroffenen. Dies will die Linke mit ihrer Teilnahme deutlich machen. Treffpunkt ist am Donnerstag, 23. Juli, um 14 Uhr am Jagdschloss in Karlsbrunn. red