Linke-Fraktion strikt gegen Erhöhung der Müllgebühren

Linke-Fraktion strikt gegen Erhöhung der Müllgebühren

Quierschied. Die Linken-Fraktion im Gemeinderat Quierschied wehrt sich seit Längerem gegen die Gebührenpolitik des Entsorgungsverbandes Saar (EVS). Erst kürzlich musste der Gemeinderat die Abwassergebühren erhöhen, weil die Umlagen des EVS für den Bereich Abwasser mal wieder erheblich gestiegen sind, schreibt der Fraktionsvorsitzende Max Detemple

Quierschied. Die Linken-Fraktion im Gemeinderat Quierschied wehrt sich seit Längerem gegen die Gebührenpolitik des Entsorgungsverbandes Saar (EVS). Erst kürzlich musste der Gemeinderat die Abwassergebühren erhöhen, weil die Umlagen des EVS für den Bereich Abwasser mal wieder erheblich gestiegen sind, schreibt der Fraktionsvorsitzende Max Detemple. Diese machten mittlerweile über 70 Prozent der Abwassergebühren aus. Ein Skandal, meint Detemple und schlägt auch einen Bogen zu den Müllgebühren.Hier hatte noch vor einigen Monaten auf Nachfrage der Fraktion der EVS-Geschäftsführer Heribert Gisch wegen der gesunkenen Abfallmengen und der niedrigeren Kosten für die Müllverbrennung Gebührensenkungen für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Doch davon wolle der EVS nun offenbar nichts mehr wissen. Ganz im Gegenteil, "wenn man der Buschtrommel Glauben schenkt", wird für die nächste Verbandsversammlung eine Gebührenerhöhung für die Müllentsorgung vorbereitet, schreibt Detemple in einer Pressemitteilung weiter. Daher werde die Linke mit Interesse das Stimmverhalten der Bürgermeisterin verfolgen, wenn es in der Verbandsversammlung des EVS um eine Gebührenerhöhung geht, denn eine Zustimmung des Rates hierfür habe sie nicht. red

Foto: Detemple