Linke fordern runden Tisch für Geislauterner Verkehrslösung

Völklingen. Klaus Degen, Fraktionsvorsitzender der Linken im Völklinger Stadtrat, hat einen runden Tisch unter Einbeziehung aller Verantwortlichen und der Anlieger zur Lösung der Verkehrsprobleme entlang der Hauptstraße in Geislautern gefordert. Bisher, so Degen, werde nur Flickschusterei betrieben

Völklingen. Klaus Degen, Fraktionsvorsitzender der Linken im Völklinger Stadtrat, hat einen runden Tisch unter Einbeziehung aller Verantwortlichen und der Anlieger zur Lösung der Verkehrsprobleme entlang der Hauptstraße in Geislautern gefordert. Bisher, so Degen, werde nur Flickschusterei betrieben. Der Ausbau der Entlastungsmöglichkeit über die Landstraße 163 von Velsen nach Klarenthal sei verschlafen worden. Der Landesbetrieb für Straßenbau bestelle über die Köpfe der Völklinger hinweg eine Ampelanlage für den Knotenpunkt Rotweg, wo ein Verkehrskreisel besser gewesen wäre. Erst wenn man die Landstraße 163 und die Rosseltal-Bahnlinie einbeziehe, lasse sich ein wirksames Konzept für Geislautern diskutieren. red