1. Saarland

Linke: Burbacher Bahnhof muss für Behinderte umgebaut werden

Linke: Burbacher Bahnhof muss für Behinderte umgebaut werden

Burbach. Der Burbacher Bahnhof muss behindertengerecht umgebaut und die Fußgängerbrücke zwischen Bahnhof und der Von-der-Heydt-Straße endlich errichtet werden. Das fordert die Linke nach dem Besuch des saarländischen Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze in dem Stadtteil. Der Bau des Saarbahnhaltepunktes Burbach-Mitte sei überfällig, dennoch müsse er sorgfältig geplant werden

Burbach. Der Burbacher Bahnhof muss behindertengerecht umgebaut und die Fußgängerbrücke zwischen Bahnhof und der Von-der-Heydt-Straße endlich errichtet werden. Das fordert die Linke nach dem Besuch des saarländischen Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze in dem Stadtteil. Der Bau des Saarbahnhaltepunktes Burbach-Mitte sei überfällig, dennoch müsse er sorgfältig geplant werden. Lutze plädiert dafür, dass die Saarbahn und die Züge der Deutschen Bahn oberhalb des Marktplatzes halten. Das sei technisch möglich. Der geplante Fußweg über die Jakobsbrücke sei zu lang. Nach Ansicht der Linken muss der Burbacher Bahnhof dringend umgebaut werden. 64 Stufen vom Hauptgebäude bis zum Bahnsteig seien weder für Eltern mit Kinderwagen und schon gar nicht für Rollstuhlfahrer zu überwinden. Der Umbau sei wichtig, weil viele Menschen mit Behinderung zum Landesamt für Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz kommen, das gegenüber dem Burbacher Bahnhof liegt. red