1. Saarland

"Lichtblicke" am Absinkweiher der Grube Göttelborn

"Lichtblicke" am Absinkweiher der Grube Göttelborn

Göttelborn. SZ-Leser Boris Stein hat seinen fotografischen Beitrag geleistet zum Thema Wetterkapriolen. "Hallo, liebe Redaktion Sulzbach", schreibt er, "aktuell spielt das Wetter ja völlig verrückt." Am Sonntag hat er sein Bild zwischen zwei Regenschauern gemacht. Entstanden ist es am Absinkweiher der Grube Göttelborn. Im Hintergrund ist das Kraftwerk Weiher zu erkennen

Göttelborn. SZ-Leser Boris Stein hat seinen fotografischen Beitrag geleistet zum Thema Wetterkapriolen. "Hallo, liebe Redaktion Sulzbach", schreibt er, "aktuell spielt das Wetter ja völlig verrückt." Am Sonntag hat er sein Bild zwischen zwei Regenschauern gemacht. Entstanden ist es am Absinkweiher der Grube Göttelborn. Im Hintergrund ist das Kraftwerk Weiher zu erkennen. Keine fünf Minuten zuvor ging noch ein Regenschauer nieder, der unseren Fotografen völlig durchnässt hat, und dann kam die Sonne. Wieder keine halbe Stunde später ein Wolkenbruch mit Gewitter, "einfach verrückt". Betiteln würde er das Bild mit "Lichtblicke" oder "Wetterkapriolen". Es ist ein Panorama, zusammengesetzt aus sieben Hochformataufnahmen, teilt Diplom-Ingenieur Stein überdies mit. Herzlichen Dank für das schöne Foto, sagt die SZ. mh