Liberale verabschieden sich von Hartmut Ostermann

Liberale verabschieden sich von Hartmut Ostermann

Dillingen. Aus liberaler Sicht ist die närrische Zeit für die Saar-SPD an Aschermittwoch nicht vorbei. Vor 180 Gästen in der Pachtener Römerhalle spottete gestern Nathalie Zimmer, Generalsekretärin der Saar-Liberalen, über den Austritt ihres Parteifreundes und Sponsors Hartmut Ostermann

Parteichef Oliver Luksic und Generalsekretärin Nathalie Zimmer gesten in Dillingen. Foto: Jenal.

Dillingen. Aus liberaler Sicht ist die närrische Zeit für die Saar-SPD an Aschermittwoch nicht vorbei. Vor 180 Gästen in der Pachtener Römerhalle spottete gestern Nathalie Zimmer, Generalsekretärin der Saar-Liberalen, über den Austritt ihres Parteifreundes und Sponsors Hartmut Ostermann. Die SPD, bei der der "Genosse der Bosse" anklopfe, stehe vor der Frage: "Wolle ma ne reinlasse?"Parteichef Oliver Luksic, der im September sein Bundestagsmandat verteidigen will, nahm sich mit Blick auf die Bundespolitik die Grünen vor. Deren Parteichefin Claudia Roth werde nicht rot, wenn sie mit dem iranischen Botschafter, dem Verstöße gegen die Menschenrechte vorgeworfen werden, begeistert abklatsche. Den Grünen warf Luksic einen "Angriff auf die Lebensgewohnheiten der kleinen Leute" vor, weil sie Pauschaltourismus versteuern und den Benzinpreis erhöhen wollten. Die große Koalition an der Saar mache "Politik gegen den kleinen Mann". CDU und SPD betrieben "Postengeschacher nach Gutsherrenart". mju