1. Saarland

Leuchtendes Beispiel für gelungenen Denkmalschutz

Leuchtendes Beispiel für gelungenen Denkmalschutz

St. Wendel. Das Tour-Rondo, das denkmalgeschützte, ehemalige Wartegebäude des St. Wendeler Bahnhofs, war das einzige Objekt im Landkreis, das für den 17. bundesweiten Tag der Architektur von der Architektenkammer des Saarlandes ausgewählt worden war. Unter der Regie der St. Wendeler Architektin Bettina Berwanger ist das Tour-Rondo umgebaut und saniert worden

St. Wendel. Das Tour-Rondo, das denkmalgeschützte, ehemalige Wartegebäude des St. Wendeler Bahnhofs, war das einzige Objekt im Landkreis, das für den 17. bundesweiten Tag der Architektur von der Architektenkammer des Saarlandes ausgewählt worden war. Unter der Regie der St. Wendeler Architektin Bettina Berwanger ist das Tour-Rondo umgebaut und saniert worden. Aufgabe war es, das Vorhandene zu erhalten und dennoch so zu verändern, dass es den aktuellen Anforderungen der Haustechnik entspricht."Im Tour-Rondo verbindet sich der Charme der 50er mit städtebaulichen und ökologischen Anforderungen der Gegenwart. Die rot-weißen Markisen, die manchen an eine Eisdiele erinnern, sind keine Dekoration, sondern erfüllen eine wichtige Aufgabe", erklärt Bettina Berwanger. Denn die ehemalige Wartehalle hat sich zur Mobilitätszentrale gewandelt. Dementsprechend bestimmen Computerbildschirme den Arbeitsalltag. Starke Helligkeit macht die Arbeit am Bildschirm unmöglich, daher "mussten wir einen Sonnenschutz installieren", erklärte Berwanger, deren Büro auch für den Innenausbau zuständig war. Auch hier war die Formensprache der 50er-Jahre ein Leitmotiv, dem auch der rotleuchtende Schriftzug "Tour-Rondo" folgt. Im Tour-Rondo sind die Tourist-Info des Landkreises und jeweils ein Kundenschalter der Bahn sowie der Saar-Pfalz-Bus (vormals Regionalbus Saar-Westpfalz, RSW) untergebracht. Außerdem werden dort Elektrofahrräder, so genannte E-Bikes, verliehen. Berwanger freut sich, "dass nach Umbau und Sanierung das Denkmal lebt und jeder erkennt, was hier los ist".

Übrigens: Mit dem Neubau des Pfarrheims der katholischen Kirchengemeinde St. Maximin in Dillingen-Pachten, stellte die St. Wendeler Architektin ein weiteres der zwölf im Saarland gezeigten Objekte am Tag der Architektur. red

Berwanger Architektur Gmbh, Julius-Bettingen Straße 7, St. Wendel; Telefon (0 68 51) 90 41 81; E-Mail: berwanger-architektur@kabelmail.de