1. Saarland

Letzte wirklichhohe Hürde für die Völklinger Handballer

Letzte wirklichhohe Hürde für die Völklinger Handballer

Völklingen. Die HSG Völklingen steht vor dem Titelgewinn in der Handball-Saarlandliga. Vier Spieltage vor dem Ende der Runde beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten HG Saarlouis II drei Zähler. Ein Sieg in Merchweiler, und die Rückkehr in die RPS-Oberliga wäre fast sicher

Völklingen. Die HSG Völklingen steht vor dem Titelgewinn in der Handball-Saarlandliga. Vier Spieltage vor dem Ende der Runde beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten HG Saarlouis II drei Zähler. Ein Sieg in Merchweiler, und die Rückkehr in die RPS-Oberliga wäre fast sicher. Am Sonntag (18 Uhr, Allenfeldhalle) steht der HSG beim Tabellenvierten allerdings eine schwere Aufgabe bevor. Völklingens Trainer Marek Kordowiecki hat das jüngste 23:23 des TV Merchweiler gegen Saarlouis gesehen. "Wenn wir weiter so diszipliniert spielen wie bisher, dann sind für uns zwei Punkte drin", sagt er. In der Hinrunde siegte Völklingen mit 31:28, im Saarlandpokal behielt dann Merchweiler zu Hause die Oberhand.Die HSG hat nun sechs Punktspiele in Folge gewonnen. Am 19. Januar gab es im Spiel bei der HSG DJK Nordsaar mit 22:27 die letzte Niederlage. Am 19. April zu Hause gegen Birkenfeld, bei der VTZ Saarpfalz II am 27. April und zum Abschluss der Runde am 3. Mai daheim gegen den TV Altenkessel - das sind die letzten Partien, die für den Meisterschaftsanwärter keine Stolpersteine mehr darstellen dürften. ebe