1. Saarland

Letzte Lücke des Rundwegs am Bostalsee verschwindet

Letzte Lücke des Rundwegs am Bostalsee verschwindet

Demnächst ist der rund sieben Kilometer lange Rundweg am Bostalsee auch für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen komplett zu befahren.. Das kündigt ein Sprecher des Landkreises St. Wendel an.

Bosen. Demnächst ist der rund sieben Kilometer lange Rundweg am Bostalsee auch für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen komplett zu befahren.. Das kündigt ein Sprecher des Landkreises St. Wendel an. Die Lücke zwischen Bosener Mühle und Surferbasis in Gonnesweiler wird im Zuge der Bauarbeiten für den angrenzenden Ferienpark nun asphaltiert. Wegen des Schwerlastverkehrs werde aber hier ab 17. September abschnittweise die Passage gesperrt. Bis Ende Oktober sollen die Arbeiten dauern. Das Bauprojekt startete bereits 2006. Nach dessen Abschluss sei der Weg bis in den Abend hinein zu benutzen, weil er beleuchtet werde.Von der Baustelle seien auch ausgeschilderte Wanderwege betroffen. Deren Verlauf werde deshalb verlegt und entsprechend ausgeschildert. Zusätzlich liegen Pläne dazu in der Tourist-Information Sankt Wendeler Land aus.

Ausgeschlossen davon: Skulpturenstraße, Panoramaweg Sankt Wendeler Land, Saarland-Rundwanderweg, Nahe-Radweg, Saarland-Radweg, Saar-Bostalsee-Radweg und Saar-Nahe-Höhen-Radweg. red

Infos: Tel. (0 68 52) 9 01 00.

sankt-wendeler-land.de

bostalsee.de

landkreis-st-wendel.de