Lesung von Alice Hoffmann zum Gedenken an Reichspogromnacht

Lesung von Alice Hoffmann zum Gedenken an Reichspogromnacht

Brebach. Zur Erinnerung an die Reichspogromnacht liest die Schauspielerin Alice Hoffmann aus dem Buch "Als Junge im KZ Ravensbrück" von Menachem Kallus. Er erzählt die autobiografische Geschichte eines aus den Niederlanden verschleppten jüdischen Jungen, der nach dem Überfall der Wehrmacht auf die Niederlande seinen Lebensweg durch deutsche Konzentrationslager antreten muss

Brebach. Zur Erinnerung an die Reichspogromnacht liest die Schauspielerin Alice Hoffmann aus dem Buch "Als Junge im KZ Ravensbrück" von Menachem Kallus. Er erzählt die autobiografische Geschichte eines aus den Niederlanden verschleppten jüdischen Jungen, der nach dem Überfall der Wehrmacht auf die Niederlande seinen Lebensweg durch deutsche Konzentrationslager antreten muss. Zusammen mit seiner Mutter wird er in das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück deportiert. Als Kind lernt er, sich in der Lagerwelt der Erwachsenen zu behaupten.Mit der Reichspogromnacht 1938 begannen die Nationalsozialisten mit der Vertreibung und Vernichtung der Juden. Die Nazis mordeten, zerstörten jüdische Geschäfte und zündeten Synagogen an. Die Lesung Hoffmanns beginnt morgen um 19 Uhr im Kultur- und Lesetreff Brebach, Saarbrücker Str. 62. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung