1. Saarland

Lesen ist in Nunkirchen dank ehrenamtlicher Helfer wieder „in“

Lesen ist in Nunkirchen dank ehrenamtlicher Helfer wieder „in“

Vor fünf Jahren gründete ein Team von Ehrenamtlichen die Bücherei Eselsohr in Nunkirchen. Träger ist der Verein „Kultur am Tor“. Die Bücherei ist mittlerweile zu einem beliebten Treffpunkt im Ort geworden.

Normalerweise sind Eselsohren in der Schule nicht so gerne gesehen. Für eine rühmliche Ausnahme jedoch sorgt die Nunkircher Bücherei Eselsohr, die mit der Grundschule Nunkirchen zusammenarbeitet.

Es war eine spontane Idee, als sich vor fünf Jahren unter der Federführung von Ortsvorsteher Jochen Kuttler ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammenfand und eine kleine Bibliothek im Untergeschoss des Saalbaues einrichtete - dort, wo sich vor über 40 Jahren in einem alten Bauernhaus eine Bücherei befand.

Durch die erfolgreiche Teilnahme beim Wettbewerb "Tatort Dorfmitte" des saarländischen Umweltministeriums und dank vieler Sponsoren und Helfer konnte dieses Vorhaben verwirklicht und die Einweihung der Bücherei damals am 9. November gefeiert werden. "Inzwischen ist die Bücherei Eselsohr zu einer beliebten Einrichtung für Erwachsene, Kinder und Jugendliche geworden, und dies über den Ort hinaus", freut sich Büchereileiterin Ruth Wagner. Für René Bergling, Vorsitzender von Kultur am Tor, steht fest: Die Bibliothek ergänzt das Kulturangebot in dem Waderner Stadtteil.

Dank vieler Buch- und Geldspenden ist der Buchbestand gewachsen und topaktuell. Wöchentlich gibt es eine Buchempfehlung im Amtsblatt. Es werden Autorenlesungen, Vorlesestunden für Vorschulkinder und feste Ausleihtage für Grundschulkinder angeboten.

Zum Programm gehören Lesungen von Prominenten am Welttag des Buches und am bundesweiten Vorlesetag sowie das monatliche Literaturcafé. Jedes Jahr gibt es ein Frühlingsfest, und alle zwei Jahre steigt eine Kinderlesenacht des Kreisjugendamtes.

Öffnungszeiten: sonntags 11 bis 12 Uhr, donnerstags 18 bis 19 Uhr. Keine Gebühren für Mitgliedschaft und Ausleihe.