1. Saarland

Lesekönige als Drachen-Bezwinger

Lesekönige als Drachen-Bezwinger

Püttlingen. Mit schöner Regelmäßigkeit pflegt die Grundschule "Pater Eberschweiler" Püttlingen das Vorlesen. Meist zu Beginn der Herbstferien wird vorgelesen. Das passt zeitlich prima, weil mit den kürzer werdenden Tagen die Zeit des Lesens beginnt, vorausgesetzt, die Muße des Schmökerns wird überhaupt noch gepflegt

Püttlingen. Mit schöner Regelmäßigkeit pflegt die Grundschule "Pater Eberschweiler" Püttlingen das Vorlesen. Meist zu Beginn der Herbstferien wird vorgelesen. Das passt zeitlich prima, weil mit den kürzer werdenden Tagen die Zeit des Lesens beginnt, vorausgesetzt, die Muße des Schmökerns wird überhaupt noch gepflegt.Für die 172 Kinder der Eberschweilerschule scheint sie zum Alltag zu gehören. "Sie haben viel geübt für den heutigen Vorlesetag", sagte Rektor Bernd Gothier. Denn schon in einer Art Vorentscheidung hatten sich Celine Motsch und Margarete Fisch in der Klassenstufe zwei, Valeria Rammel und Felix Röder in der Klassenstufe drei und Dominik Filippi und Thomas Schillo in der Klassenstufe vier als beste Vorleser erwiesen.

Jetzt also sitzen die sechs Genannten sozusagen auf dem "heißem Stuhl" in der sonnendurchfluteten Turnhalle. Alle Mitschüler, das komplette Schulpersonal, der Förderverein, manche Eltern und sogar eine Jury warten auf ihre Kunst. Einfach ist das nicht, vor so viel Publikum kühlen Kopf zu bewahren und beim Lesen betont akzentuiert zu lesen, das Ganze auch noch möglichst spannend und fließend. Gelesen wurden je ein zuvor eingeübter und ein unbekannter Text.

Die Klassenstufen zwei und drei lasen aus dem lustig bebilderten Buch "Der kleine Drache Kokosnuss" und der schwarze Ritter" (von Ingo Siegner). Für die Klassenstufe vier war das Buch "Drachenreiter" (von Cornelia Funke) ausgewählt worden.

Die Lehrer Doris Bommersbach und Sascha Haas hatten die Lektüre ausgewählt und die Organisation der Veranstaltung übernommen. Zwischen den einzelnen Lesebeiträgen wurden Gedichte vorgetragen, und Kinder der Eberschweilerschule spielten aus ihrem musikalischen Repertoire.

Die Jury hatte es wirklich nicht leicht. In diesem Jahr wurden die Lesekünste durch die Schulsozialarbeiterin Nadine Geimer, die Püttlinger Buchhändlerin Christina Barbian und die Gesamtleiterin der städtischen Kindertageseinrichtungen Carmen Helfgen bewertet. Alle Lesekönige und -königinnen erhielten ein Buchpräsent und eine Urkunde. Klaus Pöß überreichte im Namen der Stadt Püttlingen weitere Buchgutscheine.

Schließlich wurde aus der Klassenstufe vier Thomas Schillo als bester Vorleser der Eberschweilerschule ausgewählt. Er wird die Schule auch beim saarländischen Lesedino-Wettbewerb vertreten.