1. Saarland

Lenkungsgruppe Fenne erwartet Antwort

Lenkungsgruppe Fenne erwartet Antwort

Fenne. Gerald Zieder (Foto: SZ), Sprecher der ehrenamtlich tätigen Lenkungsgruppe Fenne, hat seiner Enttäuschung über Oberbürgermeister Klaus Lorig Ausdruck gegeben. Die Lenkungsgruppe, so Zieder, hatte sich mit dem Stadtentwicklungskonzept für Fenne ausein- ander gesetzt und eigene Anregungen an die Planer weitergeleitet

Fenne. Gerald Zieder (Foto: SZ), Sprecher der ehrenamtlich tätigen Lenkungsgruppe Fenne, hat seiner Enttäuschung über Oberbürgermeister Klaus Lorig Ausdruck gegeben.Die Lenkungsgruppe, so Zieder, hatte sich mit dem Stadtentwicklungskonzept für Fenne ausein- ander gesetzt und eigene Anregungen an die Planer weitergeleitet. Ein ganz besonderes Anliegen war, dass man den geforderten Dorfgemeinschaftsplatz unabhängig vom Stadtentwicklungskonzept, da noch 30 000 Euro im Haushalt für diesen Platz eingestellt sind, sofort realisiere. Dies wurde in einem Schreiben Mitte Juli an den Oberbürgermeister Klaus Lorig mit der Bitte um Antwort mitgeteilt. Bis Mitte August kam keine Antwort. Die Lenkungsgruppe, so Zieder weiter, erinnerte den Oberbürgermeister in einem weiteren Schreiben, dass er noch eine Antwort schuldig sei. Bis heute habe die Lenkungsgruppe keine Antwort erhalten. Zieder: "Die engagierten Bürgerinnen und Bürger der Fenne sind enttäuscht, nicht nur wegen der schuldigen Beantwortung dieses Anliegens."

Denn beim letzten Treffen der Lenkungsgruppe am 17. August hätten die Mitglieder erfahren, dass das Stadtentwicklungskonzept ausgearbeitet sei und den Gremien vorgestellt werden solle. Allerdings sei in der Bürgerwerkstatt am 17. Mai im Pfarrheim auf der Fenne den Bürgern erklärt worden, dass ihre Anregungen in das Stadtentwicklungskonzept eingearbeitet würden und das Ergebnis in einer erneuten Bürgerwerkstatt vorgestellt werde. Die Lenkungsgruppe habe dies auch in einem Brief am 23. August an den Oberbürgermeister gefordert, auf den sie ebenfalls noch keine Antwort erhalten habe. red