1. Saarland

Leitungsarbeiten inder Lampertstraße

Leitungsarbeiten inder Lampertstraße

St. JohannLeitungsarbeiten inder LampertstraßeIm Zuge der Neugestaltung des Bereiches zwischen Futterstraße und Passagestraße wollen die Saarbrücker Stadtwerke ab Dienstag, 24. März, in der Lampertstraße in St. Johann die Gas- und Wasserversorgungsleitungen erneuern. Dazu ist eine Vollsperrung der Lampertstraße notwendig, die von der Stadtverwaltung ab Montag, 23

St. JohannLeitungsarbeiten inder LampertstraßeIm Zuge der Neugestaltung des Bereiches zwischen Futterstraße und Passagestraße wollen die Saarbrücker Stadtwerke ab Dienstag, 24. März, in der Lampertstraße in St. Johann die Gas- und Wasserversorgungsleitungen erneuern. Dazu ist eine Vollsperrung der Lampertstraße notwendig, die von der Stadtverwaltung ab Montag, 23. März, eingerichtet wird. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Mai dauern. Das teilte die Stadt mit. redSaarbrückenJetzt Termine für den "Kinderkakadu" meldenMitte Juni erscheint das Saarbrücker Ferienprogrammheft "Kinderkakadu". Noch bis zum 17. April können Vereine, Verbände und Institutionen, die zwischen dem 13. Juli und dem 21. August Veranstaltungen für Kinder organisieren, diese Termine bei der Stadt melden. Das geht auch per Internet über ein Formular auf der Homepage der Stadt. Die Stadt-Pressestelle verspricht: Alle Termine werden kostenlos im "Kinderkakadu" veröffentlicht. redInfos beim Amt für Stadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit: Norbert Küntzer, Tel. (06 81) 9 05 19 09.www.saarbruecken.deSaarbrückenSamstags kostenlose KinderbetreuungDer Kinderschutzbund teilt mit, dass er samstags von 11 bis 14 Uhr kostenlos Kinder betreut - und zwar in seinem Spielzimmer in der Großherzog-Friedrich-Straße 1. Dort dürfen die Kinder basteln, malen und spielen. Außerdem wird ihnen auch etwas vorgelesen. redBischmisheimArbeiterwohlfahrt beschenkte ErstklässlerDer Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat zwei so genannte Tobi-Kisten mit Spielmaterial an die Erstklässler der Grundschule am Geisberg in Bischmisheim übergeben. Die Spende ist mit einer Patenschaft verbunden: Geht etwas kaputt, sorgt die Awo für Ersatz. Für die Schule gab es außerdem einen Scheck über 270 Euro. Das Geld stammt aus einer Sammlung bei den Mitgliedern des Awo-Ortsvereins. Die Awo will alle Grundschulen, an denen sie Nachmittagsbetreuung macht, sowie ihre Kitas und Familienzentren, die Schulnachmittagsbetreuung anbieten, mit Tobi-Kisten ausstatten. red