Leitgedanke der KEB: "Bildung für ein gelingendes Leben"

Leitgedanke der KEB: "Bildung für ein gelingendes Leben"

Neunkirchen. Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier betreibt auch eine Außenstelle in Neunkirchen. Hier ist Bildungsreferentin Birgit Persch-Klein die Ansprechpartnerin. "Was uns von anderen Bildungseinrichtungen unterscheidet, ist, dass wir auf Grund unseres Glaubens den ganzen Menschen im Blick haben", so Persch-Klein

Neunkirchen. Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier betreibt auch eine Außenstelle in Neunkirchen. Hier ist Bildungsreferentin Birgit Persch-Klein die Ansprechpartnerin. "Was uns von anderen Bildungseinrichtungen unterscheidet, ist, dass wir auf Grund unseres Glaubens den ganzen Menschen im Blick haben", so Persch-Klein. Viele Themen würden unter den Gesichtspunkten Person, Sinn und Selbstwertgefühl betrachtet. "Unser Leitgedanke lautet: Bildung für ein gelingendes Leben", bringt es die Bildungsreferentin auf den Punkt.In Neunkirchen ist auch die "Berufliche Qualifizierung für sozialpädagogische Fachkräfte" angesiedelt. Die nächste Weiterbildung für Erzieher startet am 10. September. Dieser Kurs läuft sehr erfolgreich und geht bereits in die 30. Auflage. Die KEB bietet auch Projekte wie "Rollenwechsel - Kirche im Kino", das in Kooperation mit dem Cinetower Neunkirchen, dem Dekanat Neunkirchen und der Pfarrei St. Marien in diesem Frühjahr erstmals stattgefunden hat. Hier wurden Filme abseits des "Mainstreams" geschaut und anschließend diskutiert. Im Herbst geht das Projekt in die nächste Runde.

Viele Programme der KEB laufen schon seit Jahren, so Persch-Klein. Die Themen der Kurse sind breit gestreut und stehen jedem offen. Im Landkreis Neunkirchen wurden 2010 insgesamt 9151 Unterrichtsstunden mit 6508 Teilnehmern gehalten. Kontakt KEB Neunkirchen: Tel. (0 68 21) 1 79 94 51. evy

bistum-trier.de/keb

Foto: KEB