1. Saarland

Lebensretter zeigen ihr Können

Lebensretter zeigen ihr Können

Die Ortsgruppe Püttlingen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) lud zum 50-jährigen Bestehen zum Tag der offenen Tür in den Trimmtreff Viktoria ein. Dabei zeigten die Retter ihr Leistungsspektrum.

Allerhand Spektakel bot die Ortsgruppe Püttlingen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) ihren Besuchern beim Tag der offenen Tür anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens im Trimmtreff Viktoria. Da sprangen zum Beispiel Hannes Gerol und Florian Maurer ins Schwimmbecken, um die anscheinend ertrinkende Lisa Hoffmann zu retten. Dabei handelte es sich selbstverständlich nicht um einen echten Notfall, sondern um eine Demonstration des Rettungshandwerks. Wissenswertes vermittelten die Lebensretter auch, da erklärte nämlich Julian Leipold an einer Herz-Lungen-Wiederbelebungspuppe, wie Laien einen Defibrillator richtig einsetzen. Das Gerät, das bei Herzstillstand das Herz mit einen Stromschlag wieder zum Schlagen bringen soll, funktioniert tatsächlich fast automatisch. Nachdem die Kontakte an den richtigen Stellen auf dem Brustkorb angebracht sind, misst der Automat per Knopfdruck die Herztätigkeit, was er dem Bediener mit seiner Automatenstimme sprechend mitteilt. Der flache Kasten im Format eines tragbaren CD-Players fordert auch zu einem weiteren Tastendruck auf - und dazu, die Hände vom Körper des Patienten zu nehmen - ehe er den lebensrettenden Stromstoß abgibt.

Ein neues Boot hat die DLRG-Ortsgruppe auch. "Eine Dauerleihgabe unserer Reservistenkameradschaft", berichtete der DLRG-Vorsitzende Stefan Brust. Die Püttlinger Lebensretter mussten das Boot nur noch umrüsten und mit dem DLRG-Schriftzug versehen, in Zukunft können sie es zum Beispiel beim Saarbrücker Saar-Spektakel einsetzen.

"Wir haben es nach unserem ersten 1. Vorsitzenden Franz Mohm getauft", sagte Brust. Dabei sei es gar nicht so leicht gewesen, einen Verwandten des verstorbenen Gründungsvaters aufzufinden. Brust: "Schließlich ist Schwiegertochter Gabriele Mohm aus Rottweil zur Bootstaufe nach Püttlingen angereist."

Hauptanliegen der Püttlinger DLRG-Leute am Tag der offenen Tür war es, die Ortsgruppe darzustellen. Weil es neben Vorführungen, Vorträgen und Bootstaufe auch Videofilme und Fotostellwände gab, wurden die Gäste gut informiert.