Lebensretter haben neuen Wagen

Lebensretter haben neuen Wagen

Tholey. Einweihung des neuen Feuerwehrhauses, Wahlen und 5256 Arbeitsstunden 2011: Das ist die Bilanz, die Tholeys Löschbezirksführer Alexander Fleck vor kurzem gezogen hat. Darunter 32 Einsätze. Sieben Menschenleben rettete die Wehr dabei

Tholey. Einweihung des neuen Feuerwehrhauses, Wahlen und 5256 Arbeitsstunden 2011: Das ist die Bilanz, die Tholeys Löschbezirksführer Alexander Fleck vor kurzem gezogen hat. Darunter 32 Einsätze. Sieben Menschenleben rettete die Wehr dabei."Nach über 18 000 Stunden ehrenamtlicher Bautätigkeit bei den Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen und nach der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses im August gilt es, nun den Übergang von jahrelanger Improvisation wieder hin zu unserer eigentlichen Aufgabe, der Feuerwehrarbeit, zu schaffen", sagte Fleck während der Jahreshauptversammlung.

Alexander Fleck war im November in seinem Amt bestätigt worden. Den bisherigen stellvertretenden Löschbezirksführer Helmut Hoffmann, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hat, löste Francesco Alongi ab. Demnächst soll die Technik erneuert werden. Dazu werde 2012 der 50 Jahre alte Schlauchwagen (SW2000) ausgetauscht.

"Auch die persönliche Schutzausstattung der Feuerwehrleute wird in Kürze unter anderem mit Hilfe des Fördervereins des Löschbezirks verbessert und ergänzt werden", kündigte Löschbezirksführer Fleck an. red

Die neue Löschbezirksführung besteht aus Alexander Fleck (l.) und Francesco Alongi.
Auch für den Fall Wohnhausbrand trainiert der Löschbezirk Tholey.

feuerwehr-tholey.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung