| 21:29 Uhr

Lebacher Polizei schnappt fünf bewaffnete Räuber

Lebach. Einen schnellen Erfolg hat die Polizei Lebach erzielt. Vier Männer und eine Frau sind am frühen Mittwochmorgen bewaffnet in eine Wohnung in Lebach eingedrungen. Sie zertrümmerten die Wohnungstür. Die teilweise maskierten Täter waren mit einer Pistole, einem Messer und einem Knüppel bewaffnet. Mit dem Knüppel verletzte einer der Täter den Wohnungsinhaber im Bauchbereich

Lebach. Einen schnellen Erfolg hat die Polizei Lebach erzielt. Vier Männer und eine Frau sind am frühen Mittwochmorgen bewaffnet in eine Wohnung in Lebach eingedrungen. Sie zertrümmerten die Wohnungstür. Die teilweise maskierten Täter waren mit einer Pistole, einem Messer und einem Knüppel bewaffnet. Mit dem Knüppel verletzte einer der Täter den Wohnungsinhaber im Bauchbereich.Das Quintett erbeutete Handys, einen Fernseher, einen Geldbeutel, Bargeld und auch eine größere Menge Betäubungsmittel, die dem Opfer gehörten, dann flohen sie. Polizeibeamte stoppten aber das Fluchtauto in Saarwellingen und nahmen die Insassen vorläufig fest. In dem Fahrzeug befanden sich noch die benutzten Waffen und fast das komplette Diebesgut mit dem Betäubungsmittel.


Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Auto weder zugelassen noch versichert war und der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Bei allen beteiligten Personen wurden wegen des Verdachts der Alkohol- oder Drogenbeeinflussung Blutentnahmen durchführt. Am frühen Mittwochabend ergingen Haftbefehle gegen alle fünf Personen. Sie wurden in Haftanstalten in Saarbrücken und Zweibrücken eingeliefert. Gegen das Opfer wird wegen dem Besitz der Betäubungsmittel ermittelt. red