Lauterbacher Ortsgespräch mit Politik und Musik

Lauterbacher Ortsgespräch mit Politik und Musik

Lauterbach. Die SPD Lauterbach hatte bei ihrem Lauterbacher Ortsgespräch im Pfarrheim den Generalsekretär der SPD Saar, Reinhold Jost, zu Gast. Bertram Sauder moderierte den Talk. Zur Arbeit in der Großen Koalition im Saarland erklärte Jost, dass die SPD mit dem Tariftreuegesetz und Akzenten in der Bildungspolitik Teile ihres Wahlprogramms umsetzen konnte

Lauterbach. Die SPD Lauterbach hatte bei ihrem Lauterbacher Ortsgespräch im Pfarrheim den Generalsekretär der SPD Saar, Reinhold Jost, zu Gast. Bertram Sauder moderierte den Talk.Zur Arbeit in der Großen Koalition im Saarland erklärte Jost, dass die SPD mit dem Tariftreuegesetz und Akzenten in der Bildungspolitik Teile ihres Wahlprogramms umsetzen konnte. Auch in der Bildungspolitik sei die sozialdemokratische Handschrift in der Großen Koalition erkennbar. So arbeite man mit dem Ausbau gebundener Ganztagsschulen daran, weitere Bildungsreserven auszuschöpfen und Schulbildung von der sozialen Herkunft zu entkoppeln.

Im musikalischen Rahmenprogramm unterhielt der schottische Tenor Charles Robin Broad die Gäste im voll besetzten Pfarrheim. Seine "When I vote for SPD"-Songparodie des Beatle-Hits "When I'm Sixty Four" erhielt Sonderapplaus.

Vorsitzender Dieter Peters erinnerte vor zahlreichen Gästen auch aus den lothringischen Nachbargemeinden an den Elysée-Vertrag und schlug den Bogen zu den deutsch-französischen Komponenten und Kontakten in Lauterbach. Gegenseitige Besuche seien zahlreich. Es gebe eine Buslinie bis Carling und den Deutsch-Französische Kindergarten und die Grundschule. Mit der Lauterbachsanierung habe man ein großes Problem gemeinsam zu lösen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung