1. Saarland

Lasst die Köpfe schnell rollen!

Lasst die Köpfe schnell rollen!

Dios mío - endlich hat es sich ausgewählt! Wochenlang musste unsereins das nämlich aushalten: Big Politikergesicht is watching you (sí, ich spreche auch Englisch). Schluss damit! Ich will wieder unbeobachtet Gassi gehen, also: Parteien, lasst die unzähligen Köpfe schnell rollen! Friedlich natürlich, ich bin Pazifist. Aber pflückt sie ab von Laternen, Zäunen und Bäumen

Dios mío - endlich hat es sich ausgewählt! Wochenlang musste unsereins das nämlich aushalten: Big Politikergesicht is watching you (sí, ich spreche auch Englisch). Schluss damit! Ich will wieder unbeobachtet Gassi gehen, also: Parteien, lasst die unzähligen Köpfe schnell rollen! Friedlich natürlich, ich bin Pazifist. Aber pflückt sie ab von Laternen, Zäunen und Bäumen. Bueno, ich bin ja kein Unhund: Mir ist klar, dass es ein bisschen dauert. Und der Sinn ist auch claro. Die Parolen-Duftmarken aus Pappe gehören zum Wahlkampf. Auch für die Gesichter der Kandidaten - ob sie jetzt mit ganzem oder halbem Gesicht vom Plakat gucken - hab ich Verständnis, es geht ums Gesehenwerden. Aber kennt ihr das Wort Reizüberflutung? Wählen die Menschen eine Partei eher, wenn sie dasselbe Plakat auf hundert Metern gleich zehn Mal sehen? Credo que no - ich glaube nicht. Alle, die da von den Plakaten grinsen, sind doch für Sparen, für Umwelt, für wenig Tamtam in harten Zeiten. Der Plakatwald spricht eine andere Sprache, liebe políticos! Überlegt euch das Ganze nochmal. Bis zur nächsten Wahl habt ihr ja - wenn alles klappt - fünf Jahre Zeit.Chandler Bing, als Podenco gebürtiger Spanier, dessen Geburtsname der Legende nach eigentlich El gatero guapo listo de la raza hambrienta de los Podencos Galicias lautet, geht als SZ-Redaktionshund die wirklich wichtigen Themen in der Region erschnüffeln und meldet sich montags zu Wort.

Facebook/Bing Chandler

Freundschaftsanfragen werden nach Möglichkeit umgehend

beantwortet.