1. Saarland

Langes Wochenende für die Polizei Autos zerkratzt, Scheibe zerstörtEinbruch und Fahrrad-Diebstahl

Langes Wochenende für die Polizei Autos zerkratzt, Scheibe zerstörtEinbruch und Fahrrad-Diebstahl

Köllertal. Den wohl "originellsten" Unfall des Wochenendes - glücklicherweise ohne Personenschaden - gab es am Samstag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn8 bei Heusweiler in Fahrtrichtung Saarlouis: Aus noch unbekannter Ursache löste sich die Deichsel eines Verkaufs-Anhängers von der Anhängerkupplung des Wagens eines Händlers aus Saarlouis

Köllertal. Den wohl "originellsten" Unfall des Wochenendes - glücklicherweise ohne Personenschaden - gab es am Samstag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn8 bei Heusweiler in Fahrtrichtung Saarlouis: Aus noch unbekannter Ursache löste sich die Deichsel eines Verkaufs-Anhängers von der Anhängerkupplung des Wagens eines Händlers aus Saarlouis. Der mobile Verkaufsstand machte sich selbstständig und rollte nach rechts, schrammte etwa 50 Meter an der Leitplanke entlang, beschädigte dabei 24 Leitplanken-Segmente und kam auf dem Seitenstreifen zum stehen, so dass keine nachfolgenden Fahrzeuge gefährdet wurden. Auch das eingebaute Sicherheitssystem hatte funktioniert: Durch das Abreißen des Sicherungs-Kabels wurde, wie für solche Fälle vorgesehen, automatisch die Bremse des Anhängers betätigt. Am Verkaufsanhänger entstand ein Schaden von rund 5000 Euro, an der Leitplanke könnten - je nachdem, wie viele Segmente ausgetauscht werden müssen - nochmals bis zu 5000 Euro hinzu kommen. Allerdings ist die Schutzplanke überwiegend nur oberflächlich beschädigt. Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung zog ein Unfall in Riegelsberg am Samstag gegen 17 Uhr in der Saarbrücker Straße nach sich: Ein 23-Jähriger aus Heusweiler, der mit einem Renault Megan in Fahrtrichtung Saarbrücke unterwegs war, wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Mazda eines 38-Jährigen aus Saarlouis. Es kam zum Zusammenstoß mit jeweils, so die vorläufige Schätzung, rund 4000 Euro Sachschaden. Anschließend kam es zwischen den beiden Fahrern zu einem heftigen Disput, so dass sie sich schließlich gegenseitig wegen Beleidigung anzeigten. Zudem erstattete der Unfallverursacher Anzeige wegen Körperverletzung, weil ihn der 38-Jährige am Hals gepackt, weggezogen und ihn dabei verletzt habe. Zu einem Alleinunfall kam es am Samstagmorgen gegen acht Uhr in Heusweiler-Hirtel: Ein etwa 40-jähriger Mann war aus Unachtsamkeit mit einem Peugeot 106 nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gekracht. Obwohl der Aufprall recht heftig gewesen sein muss, blieb er unverletzt. Am Pkw entstand mit rund 2000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden, an der Laterne gab's lediglich Kratzspuren. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr rückte an, um das ausgelaufene Öl mit einem Spezialmittel zu binden und zu beseitigen. Ein weiterer Alleinunfall ereignete sich am Samstag um 22.15 Uhr auf der Autobahn1 zwischen den Anschluss-Stellen Heusweiler und Riegelsberg in Richtung Saarbrücken. Wegen "nicht angepasster Geschwindigkeit" war ein 21-Jähriger mit einem Toyota auf regennasser Fahrbahn in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und mit der Front seines Wagens in die Mittelleitplanke gekracht. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Wagen entstand rund 4000 Euro, an den vier beschädigten Leitplanken-Elementen zusammen etwa 1500 Euro Schaden. Heusweiler/Holz. Auch einen Einbruch hatte die Polizei zu verzeichnen. Betroffen war die Pfaffenhütte, ein Wochenendhaus oberhalb der Vogelsbornkapelle in Heusweiler. Zwischen Freitag, 28. März, und Freitagmittag, 4. April, als die Tat entdeckt wurde, waren die Täter in die Hüte eingedrungen, indem sie die hölzerne Eingangstür aufgebrochen hatten. Im Inneren wurden alle Behältnisse durchwühlt, Wertsachen befanden sich jedoch nicht in der Hütte. Dafür ließen die Täter außen alle Regenfallrohre mitgehen. Diese bestanden aus verzinktem Blech, so dass es sich hier vermutlich um einen Buntmetall-Diebstahl handelt; Schaden einschließlich der Tür rund 800 Euro. Gestohlen wurde zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Freitag, 17 Uhr, auch ein nicht gesichertes rotes Mountainbike mit Tacho der Marke Atos im Wert von etwa 250 Euro. Es war in der Holzer Alleestraße vor Haus Nr. 53 abgestellt. mr Riegelsberg/Holz/Püttlingen. Auch diverse Sachbeschädigungen hielten die Polizei in Atem. "Zu viel Kraft, zu wenig Verstand", fasste ein Beamter der PI Köllertal die "Motive" für diese Taten zusammen, die zumindest zum größten Teil auf jugendliche Täter zurückgehen dürften. So wurde zwischen Donnerstag, 23 Uhr, und Freitag, elf Uhr, die Scheibe der Eingangstür des vietnamesischen Restaurants in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg eingeworfen, Schaden rund 300 Euro. Am Samstag, vermutlich zwischen 13.30 und 14 Uhr, - also am helllichten Tag - sorgte ein bisher unbekannter Täter für insgesamt rund 4000 Euro Gesamtschaden an drei Autos, die in der Jungenwaldstraße in Holz parkten. Betroffen waren ein schwarzer Skoda Fabia (Türe hinten links und Kofferraum mit spitzem Gegenstand zerkratzt), ein grüner Honda (Seite und Tür hinten rechts) sowie ein grauer Honda (Motorhaube, rechte Vordertür und rechter vorderer Kotflügel). Im Rahmen so genannter Jugendkontrollen steuert die Polizei bekannte Treffpunkte Jugendlicher an, kontrolliert dabei auch, ob Minderjährige Alkohol trinken und ob vor Ort noch alles in Ordnung ist. Im Zuge einer solchen Kontrolle um 0.30 Uhr in der Naht zum Samstag wurde am Spielplatz Rösselwies in Püttlingen festgestellt, dass Holzleisten aus der Sitzbank herausgerissen worden waren, Schaden: etwa 200 Euro. Die Tat war vermutlich zwischen Donnerstag und Samstag ausgeführt worden; die Jugendlichen, die von den Beamten während ihrer Kontrolle angetroffen wurden, hatten mit der ganzen Sache nichts zu tun, "die haben sich gesittet benommen", so die Polizei.Ein weiterer Fall unsinniger Sachbeschädigung ereignete sich zwischen Samstag, 20.30 Uhr, und Sonntag, 6.30 Uhr, am Walter-Wagner-Platz im Bereich der neuen Einkaufszentren in Riegelsberg. Dort warfen Unbekannte zwei schwere Sonnenschirm-Ständer aus Beton über ein Geländer etwa drei Meter in die Tiefe. Einer der Ständer ging dabei zu Bruch, Schaden: etwa 100 Euro. mrHinweise bitte an die Polizeiinspektion Köllertal in Heusweiler, Tel. (06806) 91 00.