Langährige Mitarbeiter des Fliedner-Krankenhauses geehrt

Langährige Mitarbeiter des Fliedner-Krankenhauses geehrt

Neunkirchen. Geschäftsführung und Mitarbeitervertretung der Saarland-Kliniken der Kreuznacher Diakonie haben jetzt im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins in der Rohrbacher Edelweißhütte Mitarbeiter gewürdigt, die seit 40, 35, 25 und 20 Jahren im Fliedner-Krankenhaus Neunkirchen tätig sind. Geschäftsführer Joachim Krekel bedankte sich für die Treue zum Haus

Neunkirchen. Geschäftsführung und Mitarbeitervertretung der Saarland-Kliniken der Kreuznacher Diakonie haben jetzt im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins in der Rohrbacher Edelweißhütte Mitarbeiter gewürdigt, die seit 40, 35, 25 und 20 Jahren im Fliedner-Krankenhaus Neunkirchen tätig sind.Geschäftsführer Joachim Krekel bedankte sich für die Treue zum Haus. An dem gemeinsamen Kaffeetrinken konnte die Geschäftsführung allerdings nicht teilnehmen. Grund dafür war, dass sie Laptop, Stethoskop und Wirtschaftlichkeitstabellen gegen Kochmütze, Kochschürze und Kochkelle ausgetauscht hatte, um wie jedes Jahr Jubilare und Gäste des zeitgleich organisierten Betriebsfestes zu bekochen. Traditionsgericht dabei ist Paella. Aber auch Gegrilltes, was im Saarland natürlich nicht fehlen darf, wurde angeboten.

Für 20-jährige Zugehörigkeit wurden geehrt: Astrid Klein, Brigitta Schwarz, Susanne Kuntz, Ursula Pfeifer, Elvira Rebold, Beate Wirtz. Für 25-jährige Zugehörigkeit: Rudi Bettinger, Susanne Bohnenberger. Für 30-jährige Zugehörigkeit: Bärbel Stein, Gerd Ninnig. Für 35-jährige Zugehörigkeit: Jutta Bothe, Claudia Kallfisch. Für 40-jährige Zugehörigkeit: Hanne Walilsko. In den Ruhestand ausgeschieden sind Marie Luise Köhler und Carmen Quarz. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung