1. Saarland
  2. Wahl

Wahl-O-Mat Landtagswahl Saarland 2022: Die passende Partei für den Wahltag - Wahlomat

Hier ist der Wahlomat : Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland: Welche Partei passt zu Ihnen?

Am 27. März geht es im Saarland ans Eingemachte: Dann wird dort nämlich der neue Landtag gewählt. Nicht immer fällt die Entscheidung für eine Partei leicht. In diesem Fall könnte der Wahl-O-Mat hilfreich sein. Hier geht es zur digitalen Wahlhilfe.

Ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl gehen die Saarländer und Wahl-Saarländer erneut an die Wahlurne. Am 27. März wird der Landtag im Saarland neu gewählt. Doch welche Partei vertritt die eigenen Interessen am besten? Der sogenannte Wahl-O-Mat könnte bei der Entscheidung helfen oder zumindest eine Orientierung geben. Weiter unten finden Sie alle Infos rund um den digitalen Wahlhelfer – und hier ist der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland 2022:

Landtagswahl im Saarland 2022: Was ist der Wahl-O-Mat?

Der Wahl-O-Mat ist ein interaktives Frage-und-Antwort-Tool, das die Bundes- oder die Landeszentrale vor Landtags-, Bundestags- und Europawahlen online stellt. Über den Wahl-O-Mat können die Wählerinnen und Wähler ihre eigenen Standpunkte mit den Wahlprogrammen der Parteien abgleichen. Das Tool empfiehlt zwar keine Partei explizit, bietet aber eine erste Orientierungshilfe. Gerade für Jungwähler und Unentschlossene kann dies hilfreich sein. Erstmals ging der Wahl-O-Mat übrigens vor der Bundestagswahl 2002 online. Mittlerweile kam er bei über 50 Wahlen zum Einsatz. Nach Angaben der Bundeszentrale für politische Bildung haben ihn die Bürgerinnen und Bürger bereits über 85 Millionen Mal genutzt.

Wie funktioniert der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland 2022?

Mithilfe des Wahl-O-Mat sollen Wählerinnen und Wähler herausfinden, welche Partei ihnen am nächsten steht. Die Nutzer können auf 38 sorgfältig ausgewählte Thesen mit „stimme zu“, „neutral“ oder „stimme nicht zu“ antworten. Außerdem ist es möglich, Thesen zu überspringen. Da alle zur Wahl zugelassenen Parteien die Aussagen bereits davor beantworten haben, können die Nutzer ihre jeweilige Position mit der Partei-Haltung abgleichen. Auf dieser Grundlage errechnet der Wahl-O-Mat, bei welcher Partei es viele Gemeinsamkeiten und Differenzen gibt. Das Tool gibt das Resultat in Prozent an.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/UPbVuiCwZRY?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Diese neuen Features bietet der Wahl-O-Mat

Vor der Bundestagswahl 2021 erhielt der Wahl-O-Mat ein neues Design und neue Features. So können Nutzerinnen und Nutzer über den Bereich „Tuning“ ihre eigenen Positionen doppelt gewichten – mit direktem Einfluss auf das Ergebnis.  Das empfiehlt sich dann, wenn einem Wähler Themenbereiche besonders wichtig sind. Etwa die Schulpolitik, die Bekämpfung von Antisemitismus oder die Corona-Pandemie. Außerdem können alle Teilnehmer unter dem Reiter „Standpunkte“ die Begründungen der Parteien zu den jeweiligen Thesen nachlesen.

Landtagswahl im Saarland 2022: Wer entwickelt den Wahl-O-Mat?

15 Jung- und Erstwähler haben in einem Workshop vom 3. bis 5. Dezember bereits 80 Thesen für den Wahl-O-Mat zusammengestellt, die häufig auch für das Saarland wichtig sind. Die Aussagen drehen sich um gleich mehrere Themenbereiche. Unter anderem die Familien-, Wohn- oder Coronapolitik. Ein Expertenteam aus Politikwissenschaftlern, Statistikern und fünf Regionalexperten hat die Jungredakteure dabei unterstützt. Vor dem Erscheinen wurden alle Parteien kontaktiert, die bei der Landtagswahl antreten. Sie mussten die Aussagen üblicherweise binnen zwei bis drei Wochen beantworten.

Die Antworten der Parteien wurden daraufhin von ausgewählten Wissenschaftlern von der Universität Düsseldorf und Experten der Bundeszentrale für politische Bildung geprüft. Falls Missverständnisse aufgetaucht waren, durfte die Partei ihre Positionierung überarbeiten. Welche Partei-Antworten im Wahl-O-Mat erscheinen, entscheidet somit immer die Partei selbst.

 In einem zweiten Workshop wurden 38 für den Wahl-O-Mat geeignete Thesen herausgesucht. Die Entscheidung fällten dieselben 15 Jung- und Erstwähler, die schon am ersten Workshop teilgenommen haben.

Laut Bundeszentrale für politische Bildung müssen die Thesen

  • wichtige Themen der Wahl aufgreifen,
  • von den Parteien kontrovers beantwortet worden sein,
  • Unterschiede der Parteien aufzeigen und
  • diverse Themenfelder abdecken.

Hier der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2017

(smz)