Landstraße bei Selbach wird für Sanierung voll gesperrt

Landstraße bei Selbach wird für Sanierung voll gesperrt

Nohfelden. Der Landesbetrieb für Straßenbau beginnt am Donnerstag mit den Arbeiten zur Instandsetzung der Landstraße 134 zwischen Selbach und Primsweiler. Betroffen ist die Strecke zwischen dem Buswendeplatz am Ortsausgang Selbach in Richtung Primsweiler bis zur Einmündung in die L 147 (Sengert)

Nohfelden. Der Landesbetrieb für Straßenbau beginnt am Donnerstag mit den Arbeiten zur Instandsetzung der Landstraße 134 zwischen Selbach und Primsweiler. Betroffen ist die Strecke zwischen dem Buswendeplatz am Ortsausgang Selbach in Richtung Primsweiler bis zur Einmündung in die L 147 (Sengert). Wegen der geringen Straßenbreite und aus Sicherheitsgründen werde die Strecke voll gesperrt, hieß es. Für die Arbeiten sind 14 Werktage eingeplant. Die Sanierung kostet 270 000 Euro. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung