1. Saarland

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich stellt sich wieder zur Wahl

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich stellt sich wieder zur Wahl

Merzig-Wadern. Am 30. September 2012 endet die Amtszeit von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (CDU). Schon gut ein Jahr vorher, am Sonntag, 23. Oktober, sind die Bürger des Landkreises aufgerufen, über ihre Nachfolge auf dem Platz der Chefs der Kreisverwaltung zu befinden

Merzig-Wadern. Am 30. September 2012 endet die Amtszeit von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (CDU). Schon gut ein Jahr vorher, am Sonntag, 23. Oktober, sind die Bürger des Landkreises aufgerufen, über ihre Nachfolge auf dem Platz der Chefs der Kreisverwaltung zu befinden. In den kommenden Wochen wird die offizielle Ausschreibung der Stelle des Landrates in den Amtlichen Bekanntmachungsblättern der Kreiskommunen sowie der SZ veröffentlicht. Dafür hat der Kreistag in seiner Sitzung am Montag grünes Licht gegeben (die SZ berichtete). Der Ausschreibungstext enthält auch den Hinweis, dass die Amtsinhaberin sich wieder zur Wahl stellen wird. Damit sind nun zwei Kandidaten für die Landratswahl bekannt: Neben Daniela Schlegel-Friedrich wird sich auch Markus Rausch dem Wählervotum stellen. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Mettlacher Gemeinderat wird von seiner Partei ins Rennen geschickt. Daniela Schlegel-Friedrich steht seit 1. Oktober 2004 an der Spitze der Kreisverwaltung. Bei der Direktwahl am 13. Juni 2004 hatte sich die damalige Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium mit 59,5 Prozent der Stimmen gegen den SPD-Kandidaten Thomas Caspar durchgesetzt. Die 44-jährige Besseringerin ist verheiratet und hat drei Kinder. cbe