Weniger neue Flüchtlinge kommen ins Saarland

Neue Zahlen zu Migranten : Weniger Flüchtlinge kommen ins Saarland

Immer weniger Flüchtlinge treffen im Saarland ein. Das geht aus Informationen des Innenministeriums hervor. Demnach ging die Zahl der neu im Saarland aufgenommenen Flüchtlinge in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um fast ein Fünftel auf 728 zurück.

Im Vorjahr lag die Zahl in der ersten Jahreshälfte noch bei 896.

Mehr von Saarbrücker Zeitung