1. Saarland
  2. Landespolitik

Über 3000 Betten in Saar-Kliniken stehen leer - Drohen jetzt Insolvenzen?

Corona-Pandemie : Saar-Kliniken fürchten Pleite wegen freier Betten

Weil Betten für Corona-Patienten freigehalten werden müssen, entgehen den Kliniken Einnahmen. Das bringt sie zunehmend in Schwierigkeiten.

Wegen tausender leerstehender Betten infolge der Corona-Krise fürchten die saarländischen Krankenhäuser um ihre Zahlungsfähigkeit. Seit Mitte März müssen alle Kliniken planbare Operationen und Behandlungen auf unbestimmte Zeit verschieben, um Kapazitäten für Corona-Patienten freizuhalten. Weil die befürchtete Welle von Corona-Patienten bisher aber ausbleibt, führt dies dazu, dass die Krankenhäuser nur noch zu rund 50 Prozent ausgelastet sind. Die Saarländische Krankenhausgesellschaft berichtet angesichts der weggebrochenen Erlöse von Liquiditätsproblemen. So musste die Stadt Saarbrücken dem Winterberg-Klinikum einen millionenschweren Überbrückungskredit gewähren. Die Krankenhausgesellschaft hält es sogar für möglich, dass Krankenhäuser in die Insolvenz geraten. „Irgendwann kommt es zum Schwur, wenn es nicht mehr geht“, sagte Geschäftsführer Thomas Jakobs.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) hat den Kliniken zugesichert, alles Erdenkliche zu tun, um die Liquidität aller Krankenhäuser zu sichern und diese unter einen Schutzschirm zu stellen. Zwar gewährt der Bund den Kliniken einen finanziellen Ausgleich für die freigehaltenen Betten; dieser reicht nach Ansicht der Träger und der Landesregierung allerdings bei weitem nicht aus, um die Einbußen auszugleichen.

Da die Zahl der Neuinfektionen im Saarland kaum noch ansteigt und die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken rückläufig ist, wird über eine Exit-Strategie diskutiert. Die Saar-FDP fordert, die Auslastung der Intensivstationen von derzeit rund 44 auf bis zu 60 Prozent zu steigern. Der Homburger Virologe Jürgen Rissland warnt jedoch vor einer zu schnellen Rückkehr zum Normalbetrieb und gibt zu bedenken, dass die Corona-Infektionsdynamik wieder ansteigen könnte.