TGV und ICE: Tressel fordert pünktlichere Fernzüge im Saarland

TGV-Züge mit schlechtester Quote : Tressel fordert pünktlichere Fernzüge im Saarland

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Markus Tressel fordert von der Deutschen Bahn mehr Pünktlichkeit beim Fernverkehr im Saarland.

Insbesondere der Wirtschaftsstandort sei auf verlässliche Bahnverbindungen angewiesen, erklärte Tressel.

Nur 79,4 Prozent der TGV-Züge verließen den Saarbrücker Hauptbahnhof im zweiten Quartal diesen Jahres pünktlich. Bei den ICE lag die Quote bei 83,2 Prozent. Lediglich IC/EC-Züge, die laut Tressel in Saarbrücken starten, erreichten zwischen April und Juni mit 98 Prozent einen hohen Pünktlichkeitswert. Bei den Ankunftszeiten bewegen sich die Werte zwischen 83,8 und 89 Prozent. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage von Tressel zurück, der auch Landeschef der Grünen ist.

Markus Tressel, Bundestagsabgeordneter und Grünen-Landeschef Foto: Robby Lorenz. Foto: Robby Lorenz

Bundesweit erlebte die Bahn im Juni einen dramatischen Absturz bei der Pünktlichkeit im Fernverkehr. Nach verbesserten Pünktlichkeitswerten in den Vormonaten stürzte die wichtige Kennziffer in Deutschland auf 69,8 Prozent ab, im Juni stieg sie leicht auf 73,2 Prozent.

Trotz der besseren Werte im Saarland sagt Tressel: „Offenbar bekommt die Deutsche Bahn die Verspätungsproblematik einfach nicht in den Griff.“ Er verwies darauf, dass Verspätungen unter sechs Minuten in der Statistik gar nicht erfasst werden würden. Daher verlangt der Grünen-Politiker von der Bahn mehr Verlässlichkeit. Denn viele Verspätungen potenzierten sich für Umsteigereisende, die Anschlüsse verpassen, meist noch deutlich, erklärt Tressel. Tatsächlich klagen nicht wenige Bahnreisende aus dem Saarland seit Jahren über kurze Umstiegszeiten am Fernbahnhof in Mannheim.

Bundesregierung und Bahn müssten sich bei der Pünktlichkeit an der Schweiz oder Österreich orientieren, fordert Tressel, der im Bundestag stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss ist. „Wir brauchen eine Pünktlichkeitsquote von über 95 Prozent, die sich an der Schweiz oder Österreich orientiert.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung