Video

Stephan Toscani: Der CDU-Chef und Oppositionsführer im Saarland im Portrait

Am 21. Februar 1967 wurde Stephan Toscani in Saarbrücken geboren. Bereits zur Schulzeit tritt er 1983 in die CDU ein. Nach dem Abitur 1986 am Von-der-Leyen-Gymnasium in Blieskastel beginnt er ein Jura-Studium an der Universität des Saarlandes. 1991 schließt Toscani das Studium ab und leistet zwischen 1992 und 1995 sein Referendariat ab. 1993 wird er Landesvorsitzender der Jungen Union im Saarland. Daraufhin ist er bis 1999 als Regierungsrat im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Bonn tätig. Von 2003 bis 2009 ist Toscani Generalsekretär der CDU Saar. Zwischen 2009 und 2018 war er Minister unter Peter Müller und Annegret Kramp-Karrenbauer in folgenden Ministerien: 2009 - 2011: Minister für Inneres und Europa, 2001 - 2012: Minister für Inneres, Kultur und Europa, 2012 - 2017: Minister für Finanzen und Europa, 2017 - 2018: Minister für Finanzen und Europa sowie Minister der Justiz. 2011 wird Toscani stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Saar und bleibt dies bis 2022. Seit 2022 hält er den Posten des Landesvorsitzenden der CDU im Saarland und ist somit Oppositionsführer im Landtag. Stephan Toscani ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort