Sicherheitsdebatte: Bouillon fordert bessere Ausstattung für Saar-Polizei

Sicherheits-Debatte : Bouillon fordert bessere Ausstattung für Saar-Polizei

Im Zuge der Debatte über die Sicherheitslage im Saarland hat sich Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) für deutlich mehr Polizeistellen ausgesprochen.

Er werde sich nach den Ferien dafür einsetzen, dass 30 Ermittlungshelfer und 100 Polizisten zusätzlich eingestellt würden, sagte Bouillon unserer Zeitung. Nicht nur die Vorfälle auf dem Volksfest Emmes in Saarlouis erforderten eine höhere Polizeipräsenz. Auch die Internet-Kriminalität lasse sich sonst nicht mehr beherrschen. Zum 1. Oktober würden bereits 129 Kommissarsanwärter eingestellt. Auch der Koalitionspartner SPD unterstützt die Pläne.

Mehr von Saarbrücker Zeitung