1. Saarland
  2. Landespolitik

Schul- und Kita-Schließungen: Die Saar-Regierung muss bald liefern

Kostenpflichtiger Inhalt: Schul- und Kita-Schließungen : Die Saar-Regierung muss bald liefern

Wirklich befriedigende Antworten hat die saarländische Landesregierung den zahlreichen berufstätigen Eltern im Land nicht geben können. Vielen dürfte auch nach den Ausführungen der Bildungsministerin völlig unklar sein, wie sie angesichts geschlossener Schulen und Kitas die Betreuung ihrer Kinder gewährleisten sollen.

Doch einen wirklichen Vorwurf kann man der Saar-Regierung nicht machen. Zu beispiellos ist die derzeitige Situation, als dass man innerhalb weniger Stunden sämtliche Probleme lösen könnte.

Richtig ist allerdings auch: Spätestens im Laufe der kommenden Woche muss die Landesregierung liefern. Dann reicht es nicht mehr, an die Verantwortung der Unternehmen zu appellieren oder zu Lösungen im Familien- und Freundeskreis aufzurufen, wie es die Bildungsministerin am Freitag getan hat. Vor allem muss so schnell wie möglich eine funktionierende Notbetreuung auf die Beine gestellt werden, die die Kita-Schließungen nicht ad absurdum führt. Das heißt: kleine Gruppen, geringe Ansteckungsgefahren.