1. Saarland
  2. Landespolitik

Saarlands Schülervertretung will mehr Mitsprache in Berlin

Mehr Mitsprache : Schülervertretung will Mitsprache bei Kultusministern

Die Landesschülervertretung des Saarlandes und der Landesschülerausschuss Berlin kritisieren die Kultusministerkonferenz (KMK) in Berlin. „Was die Krise besonders gezeigt hat ist, wie groß der Einfluss der Kultusministerkonferenz auf die föderal streng getrennten Bildungssysteme der Länder ist.

Doch wer kontrolliert die KMK und ihre Beschlüsse? Wer berät sie?“, schreibt die Schülervertretung in einer Mitteilung. Im Gegensatz zu den Bildungsministerien der Länder seien Interessensvertretungen nur teilweise an der Entscheidungsfindung der KMK beteiligt. Die Landesschülervertretungen fordern daher eine verpflichtende Anhörung der Interessensvertretungen bei allen Entscheidungen.