Debatte im Landtag Wie die Saar-Parteien den Fachkräftemangel entschärfen wollen

Saarbrücken · Um den Fachkräftemangel im Saarland zu bekämpfen, braucht es Zuwanderung. Darüber sind sich SPD, CDU und AfD einig. Doch auch viele Saarländer sind zurzeit ohne Job. Warum das so ist und wie man es ändern könnte, bewerten die Fraktionen aber unterschiedlich.

 In der Pflege ist der Fachkräftemangel jetzt schon deutlich spürbar.

In der Pflege ist der Fachkräftemangel jetzt schon deutlich spürbar.

Foto: dpa/Peter Steffen

Egal ob in der Gastronomie oder im Gesundheitswesen – viele saarländische Unternehmen suchen händeringend nach qualifiziertem Personal. Dass ausländische Fachkräfte dafür angeworben werden müssen, steht für alle drei Parteien im Saar-Landtag fest. Doch auch die hiesigen Potenziale für den Arbeitsmarkt müssten ausgeschöpft werden. Damit mehr Menschen als Fachkraft eingesetzt werden können, müssten die Rahmenbedingungen verbessert werden, meint SPD-Fraktionsvorsitzender Ulrich Commerçon.