1. Saarland
  2. Landespolitik

Saarland schenkt jedem Bürger fünf Masken: Kommunen sollen ab Montag verteilen

Kommunen sollen am Montag mit der Verteilung beginnen : Saarland schenkt jedem Bürger fünf Masken

Die Landesregierung will sicherstellen, dass sich alle an die ab Montag geltende Tragepflicht halten können.

Innenminister Klaus Bouillon (CDU) und Umweltminister Reinhold Jost (SPD) wollen alles daran setzen, dass die ab Montag im Saarland geltende Maskenpflicht reibungslos umgesetzt werden kann. Das machten sie am Donnerstag deutlich. Kein Saarländer solle am Ende ohne einfachen Mund- und Nasenschutz dastehen, der dann beim Einkaufen und bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden muss. Deshalb habe das Land fünf Millionen Einweg-Schutzmasken geordert, die die Kommunen ab Montag kostenlos an die Bürger verteilen sollen. Am Sonntag sollen sie im Saarland eintreffen und an die Kommunen ausgeliefert werden. Jeder Saarländer soll dann fünf Gratismasken inklusive Anwendungsanleitung erhalten, betonten die Minister.

Am Morgen hatten Jost und Bouillon mit den kommunalen Spitzenverbänden die Einzelheiten abgesprochen. Dabei kam es auch zu Meinungsverschiedenheiten. So fühlten sich Städte und Gemeinden von der Landesregierung überrumpelt, die erst am Mittwochnachmittag die Maskenpflicht beschlossen hatte. Dass sie die Masken verteilen sollten, hätten die Gemeinden zunächst über die Medien erfahren, monierte der Städte- und Gemeindetag. Bürgermeister seien deshalb am Donnerstag von Anfragen überschwemmt worden, ohne Auskünfte geben zu können. Auch ging der Städte- und Gemeindetag in seiner Pressemitteilung noch davon aus, dass zunächst nur zwei Masken pro Bürger ausgegeben werden könnten. Das berichtigte Bouillon dann allerdings am Nachmittag. Er habe zusätzliche Masken ordern können, sodass jeder Saarländer jetzt fünf Gratismasken erhalte.

Bußgelder bei Nichteinhaltung der Maskenpflicht will der Innenminister derweil nicht verhängen. Er setzte auf die Einsicht jedes Einzelnen.