1. Saarland
  2. Landespolitik

Saarland: Maskenpflicht soll im Unterricht aufgehoben werden

Schon in dieser Woche könnte es soweit sein : Maskenpflicht im Unterricht an Saar-Schulen soll aufgehoben werden

Nach SZ-Informationen berät der Ministerrat am Dienstag über diese Corona-Lockerung.

Wird die Maskenpflicht im Unterricht an saarländischen Schulen doch aufgehoben? Nach SZ-Informationen könnte es schon ab diesem Mittwoch so weit sein. Aufgrund der aktuell sinkenden und stabilen Infektionslage im Saarland wird der Ministerrat am Dienstagmorgen über diesen Schritt beraten.

Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) erklärt: „Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen Monaten zum Wohle der Gesellschaft oft zurückgesteckt und auf vieles verzichtet. Mir ist wichtig, dass unsere Kinder nicht die Leidtragenden der Pandemie sind, während überall sonst wieder größere Normalität einzieht. Bei aller nach wie vor gebotenen Vorsicht ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Maskenpflicht zumindest im Unterricht zu lockern und den Schülerinnen und Schülern so den Schulalltag etwas zu erleichtern.“ An der Teststrategie mit zwei Mal wöchentlich stattfindenden Pflichttests in den Bildungseinrichtungen soll aber weiter festgehalten werden.

Die Landesregierung hatte die Verlängerung der Maskenpflicht an den saarländischen Schulen erst vergangene Woche beschlossen – zunächst bis zum 2. Oktober. „Sollte sich die Corona-Lage im Saarland weiter stabilisieren und Raum für Lockerungen geben, wollen wir in der Landesregierung auch über mögliche Erleichterungen für Kinder und Jugendliche sprechen“, teilte das saarländische Bildungsministerium vor einigen Tage mit. Die Maskenpflicht im Unterricht sollte zunächst nur in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien gelten.