Saarland ist im Ländervergleich Schlusslicht bei der Energiewende

Ländervergleich : Saarland ist Schlusslicht bei der Energiewende

Beim Ausbau erneuerbarer Energien hat das Saarland im Ländervergleich zwar etwas aufgeholt, bleibt aber in der Zusammenfassung aller Indikatoren Schlusslicht der 16 Bundesländer. Der am Mittwoch veröffentlichte Ländervergleich wird vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung erstellt.

Trotz einer deutlichen Zunahme beim Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung zwischen 2014 und 2017 liegt das Saarland in dieser Kategorie bundesweit nur auf Platz elf. Schlusslicht ist das Saarland unter anderem bei der Beurteilung des politischen Stellenwerts der erneuerbaren Energien bei der Landesregierung.

Der Abgeordnete der Saar-Linken, Ralf Georgi, sprach von einem „schlechten Zeugnis“ für die Koalition, Grünen-Landeschef Markus Tressel von einer „schallenden Ohrfeige“ für die Landesregierung.