Fünf Tage Bildungsurlaub im Saarland „Skifahren“ und „Golfen an der Algarve“ als Bildungsurlaub für Saarländer – aber was soll das?

Meinung | Saarbrücken · Mehr Bildungsurlaub ist sinnvoll, aber nur, wenn er auch dem Beruf nutzt. Dass Unternehmen dafür zahlen müssen, dass ihre Mitarbeiter neue Hobbys ausprobieren können, ist unverständlich.

Die portugiesische Insel Culatra gehört zur Region Algarve. In letzterer lässt es sich im Rahmen eines Bildungsurlaubs auch für Angestellte aus dem Saarland Golf spielen – während das eigene Unternehmen für fünf Tage weiter vollen Lohn bezahlen muss.

Die portugiesische Insel Culatra gehört zur Region Algarve. In letzterer lässt es sich im Rahmen eines Bildungsurlaubs auch für Angestellte aus dem Saarland Golf spielen – während das eigene Unternehmen für fünf Tage weiter vollen Lohn bezahlen muss.

Foto: Algarve Tourism Bureau

Was haben die Seminare „Golfen an der Algarve“, „Töpfern im Mittelrheintal“, „Der Clown – die Lust am Scheitern“ oder Kurse für Skifahren, Waldbaden, vegane Ernährungsberatung oder Yoga gemeinsam? Für sie alle können Beschäftigte im Saarland Bildungsurlaub bei voller Lohnfortzahlung nehmen – in Zukunft sogar fünf Tage im Jahr, also eine Woche.