Pläne der Landesregierung Finanzamt-Abriss in Saarbrücken wohl sicher – was danach an dem Standort geplant ist

Saarbrücken · Seit Monaten wird der Abriss des denkmalgeschützten Saarbrücker Finanzamtes von der Landesregierung betrieben. Mittlerweile weist alles in Richtung Denkmal-Entsorgung. Die Regierungsantwort auf eine parlamentarische CDU-Anfrage lässt bereits in die Zukunft blicken.

 Zwei Denkmäler, von denen eines dem Tode geweiht scheint: Links das alte Saarbrücker Finanzamt, rechts das Finanzministerium, dessen Sanierung beschlossen ist.

Zwei Denkmäler, von denen eines dem Tode geweiht scheint: Links das alte Saarbrücker Finanzamt, rechts das Finanzministerium, dessen Sanierung beschlossen ist.

Foto: Axel Häsler

Der Abriss des denkmalgeschützten Finanzamtes in Saarbrücken ist offenkundig beschlossene Sache. Die aktuelle Antwort der Landesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Jutta Schmitt-Lang zur Zukunft des Saarbrücker Baudenkmals lässt jedenfalls an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Für die SPD-Alleinregierung liegen, wie es gleich eingangs heißt, demnach „auch unter Berücksichtigung der seither vorgebrachten Argumente die Voraussetzungen für die denkmalrechtliche Genehmigung des Abrisses vor“.