1. Saarland
  2. Landespolitik

Saar-Polizeigewerkschaft fordert Dienstunfallschutz bei Corona

Polizeidienst in der Pandemie : Polizeigewerkschaft fordert Dienstunfallschutz bei Corona

Die Gewerkschaft der Polizei (DPolG Saarland) fordert einen Dienstunfallschutz bei Covid19-Infektionen für alle Polizistinnen und Polizisten. Seit März hätten sich Dutzende infiziert. „Viele sind beunruhigt, da die nun angelaufene Impfung für die Polizei auf sich warten lässt“, heißt es in einer Mitteilung.

Es gebe zudem Berichte darüber, dass Polizisten im Dienst von Corona-Infizierten bewusst bespuckt oder angegriffen würden. Sollte eine Infektion die Folge sein, müsse der Dienstunfallschutz gewährleistet werden. Schlimmstenfalls sei durch eine Covid-Erkrankung die Dienst-/Arbeitsfähigkeit gefährdet und somit die Existenz. „Unsere Kolleginnen und Kollegen halten täglich den Kopf für uns alle hin. Anders als andere können sie sich nicht komplett schützen.“ Der Dienstherr, also das Innenministerium, müsse sie absichern, so die Forderung der Polizeigewerkschaft.