1. Saarland
  2. Landespolitik

Saar-Linke fordert Konzept für Schulunterricht bis Ostern

Saar-Landtagsfraktion fordert Runden Tisch : Linksfraktion fordert Konzept für Schulunterricht bis Ostern

Die Linksfraktion im Landtag hat erneut ein Konzept für den Schulunterricht bis zu den Osterferien gefordert. „Die Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer wollen zu Recht wissen, wie es in den nächsten Wochen weitergehen wird und wie ein Einstieg in einen Online-Präsenz-Wechselunterricht gelingen kann“, erklärte die Linken-Abgeordnete Barbara Spaniol am Montag.

„Wir brauchen daher jetzt umgehend einen runden Tisch mit allen Beteiligten. Viele fragen sich, wieso ausgerechnet die älteren Jahrgänge, die am besten selbständig online von zu Hause aus lernen können, nun in den Präsenzunterricht für Abschlussklassen gezwungen werden, während die Kleineren, für die eine Online-Schule besonders schwierig ist, die die sozialen Kontakte in der Schule brauchen, und bei denen Studien zufolge eine geringere Infektionsgefahr besteht, weiterhin von zu Hause aus lernen sollen.“ Es sei auch nicht zielführend, jetzt bereits auf alle Abschlussprüfungen zu bestehen. „Insbesondere beim Hauptschulabschluss verzichten mehrere andere Bundesländer angesichts der schwierigen Situation auf Prüfungen“, so Spaniol. Es müsse zwar das Ziel bleiben, Unterrichtsausfall zu vermeiden und möglichst schnell wieder normalen Unterricht in den Schulen sicherzustellen. Trotzdem könne das derzeitige Infektionsgeschehen nicht einfach ausgeblendet werden.