Saar-AfD: Windräder von April bis Oktober abschalten

Schutz von Insekten : AfD: Windräder im Sommer für Insektenschutz abschalten

Zum Schutz von Insekten fordert die AfD im Landtag die Abschaltung von Windkraftanlagen während der Sommermonate. Den Betreibern müsse die Auflage gemacht werden, die Anlagen solange im Zeitraum vom 1. April bis 31. Oktober eines Jahres stillzulegen, bis ausgeschlossen werden könne, dass die Anlagen der Insektenpopulation nachhaltig schadeten, fordert die AfD in einem Antrag, den sie am Mittwoch im Landtag zur Abstimmung stellen wird.

In der Begründung des Antrags schreibt die AfD, eine Literaturrecherche belege den potenziellen Konflikt zwischen Fluginsekten und Windparks. Denn die Annahme, Fluginsekten bewegten sich fast ausschließlich unterhalb von etwa 30 Metern über Grund und damit außerhalb des Bereichs der meisten Windrotoren, sei ebenso wenig belastbar wie die Annahme, dass Insekten nicht bei hohen Windgeschwindigkeiten flögen. Fluginsekten nutzten starken Wind in bis zu 2000 Metern Höhe. Die Verluste hätten eine Größenordnung, die relevant für die Stabilität der gesamten Fluginsektenpopulation sein könne und sicherlich relevant für den Artenschutz sei. Die AfD beruft sich dabei auf eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).