Röntgen-Alterstests im Saarland laufen trotz SPD-Kritik weiter

Trotz Forderung von SPD-Landesparteitag : Saarland hält an Alterstests für junge Flüchtlinge fest

Die saarländische Landesregierung hält trotz der Forderung eines SPD-Landesparteitages, die Röntgen-Alterstests von jungen Flüchtlingen zu stoppen, an der bisherigen Praxis fest. „Im Koalitionsvertrag ist keine Abkehr von der beschriebenen Vorgehensweise vorgesehen“, bekräftigt die schwarz-rote Landesregierung.

Mit den Röntgen-Untersuchungen wird seit 2016 das Alter junger Flüchtlinge festgestellt, sofern Zweifel an ihrer Minderjährigkeit bestehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung