Rekordbeteiligung bei Mathe-Olympiade

Siegerehrung in Lebach : Rekordbeteiligung bei Mathe-Olympiade

 Bei der 58. Mathematik-Olympiade im Saarland hat es eine Rekordbeteiligung gegeben: Mehr als 900 Schülerinnen und Schüler nahmen an der ersten Runde teil, 340 von ihnen ermittelten dann ihre Besten.

Bei der Siegerehrung am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach zeichnete Wettbewerbsleiter und Oberstudiendirektor Uwe Peters 118 Gewinner aus. Neun von ihnen fahren zum Bundeswettbewerb, der vom 12. bis 15. Mai in Chemnitz stattfindet. Sieben Goldmedaillen-Gewinner waren bei der Siegerehrung anwesend (unser Foto): Uwe Peters (Mitte) ehrte (v.l.) Lena Ludwig (OHG Saarbrücken), Alexandru Tonita (JKG Lebach), Florian Bies (MPG Saarlouis), Niklas Herrigel (HWG Wadern), Ole Gabsdil (AMG St. Ingbert), Jan Schlöndorf (Johanneum Homburg) und Lara Hombrecher (GSG Lebach). Ebenfalls Landessieger und damit Teilnehmer beim Bundesfinale sind Lea-Marie Burger (RSG Saarlouis) und Gleb Ryabtsev (MPG Saarlouis).

Mehr von Saarbrücker Zeitung