Rehlinger: Bund zahlt dem Saarland 166 Millionen Euro weniger

Weniger Einwohner, weniger Geld : Rehlinger: Saarland verliert Millionen aus Finanzausgleich

Dem Saarland drohen durch sinkende Einwohnerzahlen hohe Einbußen beim Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern. Das hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) am Mittwoch in Saarbrücken erklärt.

Nach einer Prognose ihres Hauses könnte das Land wegen des demografischen Wandels in den nächsten vier Jahren bis zu 166 Millionen Euro an Ausgleichszahlungen verlieren. Gegensteuern will Rehlinger mit öffentlichen Investitionen. Sie sollen das Land attraktiver machen, Menschen anlocken oder in der Region halten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung