1. Saarland
  2. Landespolitik

Promis im Saarland krempeln für neue Corona-Impfkampagne Ärmel hoch

Werbung für Corona-Impfung : Saar-Promis (und Nicht-Promis) krempeln für neue Impfkampagne die Ärmel hoch

Mit dieser Aktion soll den Saarländern die Impfung gegen das Corona-Virus schmackhaft gemacht werden.

Mittlerweile sind im Saarland hinreichend Impfdosen vorrätig und zahlreiche Impftermine in den Impfzentren verfügbar. In den vergangenen Tagen haben die Buchungen für neue Termine trotzdem nachgelassen. Dem will die Landesregierung jetzt entgegenwirken. „Termine sind frei. Ich kann in drei Stunden ins Impfzentrum gehen und mich impfen lassen“, sagte Regierungssprecher Alexander Zeyer (CDU).

  „Das Saarland krempelt die Ärmel hoch“: Die Saar-Landesregierung startet neue Impfkampagne.
 „Das Saarland krempelt die Ärmel hoch“: Die Saar-Landesregierung startet neue Impfkampagne. Foto: Staatskanzlei Saarland/Staanzkanzlei Saarland

„Das Saarland krempelt die Ärmel hoch“

Das Saarland weitet daher die Impfkampagne aus und wirbt unter dem Motto „Das Saarland krempelt die Ärmel hoch“ online und offline gemeinsam mit Saarländerinnen und Saarländern für eine Impfung. An der Aktion beteiligen sich als Testimonials der Medienunternehmer und Veranstalter Thilo Ziegler, Tischtennisprofi Patrick Franziska, Sternekoch Alexander Kunz, der Produzent, Musical- und Filmmusik-Komponist Frank Nimsgern, sowie Polizistinnen, eine Kinderkrankenschwester, ein Tätowierer, eine Lehrerin, ein Mitarbeiter der Landesverwaltung, eine Friseurin sowie ein Feuerwehrmann aus dem Saarland.

„Unser größtes Schutzschild gegen Corona“

„Die Impfung ist unser größtes Schutzschild gegen Corona. Je mehr Menschen vollständig geimpft sind, desto besser können wir Corona auf Dauer in die Schranken weisen“, kommentierte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) die neue Kampagne. „Mit einer Impfung schützen wir nicht nur uns selbst. Wir schützen auch unsere Kinder, Freunde, Familie, oder Nachbarn und können gesellschaftliche, kulturelle oder wirtschaftliche Einschränkungen vermeiden.“

Mit der neuen Kampagne wolle man deshalb dazu beitragen, die Menschen im Saarland vom Nutzen der Impfung zu überzeugen. Mit niedrigschwelligen Vor-Ort-Angeboten solle das Impfen außerdem so einfach wie möglich gemacht werden. Denn: „Impfen ist unser gemeinsamer Weg aus der Pandemie“, so Hans abschließend.