1. Saarland
  2. Landespolitik

Politik lässt die Eltern allein

Kita-Öffnungen : Politik lässt die Eltern allein

Gut gemeint, aber schlecht gemacht: Die Landesregierung hat den Eltern von Kita-Kindern im Saarland einen „eingeschränkten Regelbetrieb“ ab Montag versprochen. Sie wird nicht allen einen Platz anbieten können.

Und nicht zum ersten Mal in der Corona-Pandemie wissen die Betroffenen nicht, woran sie sind. Das lässt sich mit der Überforderung der Behörden nicht mehr entschuldigen. Familien brauchen endlich Planungssicherheit. Gleich zwei Ministerien sollen die Kindergärten aus dem Notbetrieb herausführen. Sie hatten genügend Zeit, das Notwendige vorzubereiten und sich mit den Trägern abzustimmen. Nun schieben sich alle gegenseitig die Verantwortung zu. Das hilft den Eltern nicht. Sie haben Besseres zu tun, als auf die Politik zu warten.