1. Saarland
  2. Landespolitik

Oskar Lafontaine schenkt Historischem Museum Saar Schuhe und Aktenkoffer

Historische Erinnerungen : Lafontaine schenkt Museum Schuhe und Aktenkoffer

Die Vereidigung als Ministerpräsident und der Abgang als Bundesfinanzminister sind reif fürs Geschichtsbuch.

(SZ) Der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine hat ein paar alte Schuhe und einen Aktenkoffer entsorgt und damit das Historische Museum Saar bereichert. Der Ex-Bundesfinanzminister und -SPD-Vorsitzende, spätere Chef der Bundes-Linken und heutige Spitzenmann ihrer Landtagsfraktion überließ der Sammlung die privaten Objekte dauerhaft als Schenkung, so das Museum. Die Schuhe trug er 1985 bei der Vereidigung als Ministerpräsident. Den Aktenkoffer nutzte er, als er 1999 in Bonn spektakulär seine Sachen als Finanzminister und SPD-Chef packte. Die Objekte waren 2017/2018 bereits in der Schau „Prominente Menschen aus dem Saarland“ zu sehen und könnten eine neue Dauerausstellung zieren.