Neue Spur nach tödlichem Unfall mit Motorrad auf A8

Weiterer Zeugenhinweis : Neue Spur nach tödlichem Unfall mit Motorrad auf A8

Nach dem tödlichen Unfall am 1. Juli 2018 auf der A 8 zwischen Homburg und Zweibrücken – ein Auto war offensichtlich ungebremst auf ein Motorrad gerast, der 13-jährige Sozius starb sofort – verfolgen die Ermittler eine neue Spur.

Die Zweibrücker Leitende Oberstaatsanwältin Iris Weingardt erklärte auf Anfrage unserer Zeitung, es würden noch die restlichen Spuren von der Polizei abgearbeitet. „Wegen eines in diesem Jahr eingegangenen weiteren Zeugenhinweises auf ein Fahrzeug wurde ein Rechtshilfeersuchen nach Luxemburg gestellt, dessen Ausgang abzuwarten bleibt.“ Deshalb könne sie zu der neuen Spur noch keine Details nennen. Der Fahrer des nach Zeugenaussagen vermutlich weißen Mercedes hatte Unfallflucht begangen, nach ihm war unter anderem über die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ bundesweit gefahndet worden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung