Nach Kampfabstimmung Johannes Schäfer ist neuer Vorsitzender der Jungen Union JU im Saarland

Kampfabstimmung : Johannes Schäfer ist neuer Vorsitzender der JU

Es war die erste Kampfabstimmung der Jungen Union Saar seit 35 Jahren. Auf dem Saarland-Tag des Parteinachwuchses setzte sich am Samstag Johannes Schäfer gegen Frederic Becker durch.

Johannes Schäfer aus Eppelborn ist der neue Chef der Jungen Union (JU) im Saarland. Auf dem Saarland-Tag der JU erhielt der 25-Jährige 83 der 151 Delegiertenstimmen. Damit setzte er sich gegen Mitbewerber Frederic Becker, persönlicher Referent von Gesundheitsministerin Monika Bachmann, durch. Der bisherige Landeschef Alexander Zeyer, der Ende Oktober zum Regierungssprecher ernannt wurde, trat nicht mehr an.

In seiner Bewerbungsrede sagte Schäfer, JU-Kreisvorsitzender in Neunkirchen, sich in der Bildungspolitik, beim ÖPNV und bei der inneren Sicherheit einsetzen zu wollen. Schäfer absolviert derzeit ein juristisches Referendariat.

Foto: JU Saar
Der frühere JU-Landesvorsitzende Alexander Zeyer, Ministerpräsident Tobias Hans, der unterlegene Bewerber Frederic Becker und der neue JU-Landesvorsitzende Johannes Schäfer beim Saarlandtag der Jungen Union am 25. Januar 2020. Foto: Junge Union Saar

Die JU Saar zählt nach eigenen Angaben 5500 Mitglieder. Die letzte Kampfabstimmung um die JU-Spitze war im Jahr 1985. Damals setzte sich Peter Müller, späterer Ministerpräsident, gegen Peter Altmaier, heute Bundeswirtschaftsminister, durch.