1. Saarland
  2. Landespolitik

Meyer-Gluche und Rouget zu neuen Grünen-Landeschefs gewählt

Parteitag in der Saarlandhalle : Meyer-Gluche und Rouget zu neuen Grünen-Landeschefs gewählt

Die Grünen haben am Sonntagabend eine neue Parteispitze gewählt. Dabei setzten sich Barbara Meyer-Gluche und Ralph Rouget durch.

Die Saarbrücker Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche und der Unternehmer Ralph Rouget aus Homburg bilden die neue Doppelspitze der Saar-Grünen. Meyer-Gluche, die bisherige Generalsekretärin der Landespartei, erhielt beim Parteitag am Sonntagabend in der Saarbrücker Saarlandhalle 91 von 103 Stimmen.

Amtsinhaberin Tina Schöpfer verzichtete kurzfristig auf eine Kandidatur, nachdem sie zuvor bei der Listenaufstellung für den Bundestag insgesamt fünf Mal durchgefallen war. „Ich bin sehr entsetzt und enttäuscht, was hier heute passiert ist“, sagte sie.

Meyer-Gluche und Rouget zu neuen Grünen-Landeschefs gewählt
Foto: BeckerBredel

Rouget setzte sich in einer Kampfabstimmung mit 86 zu 15 Stimmen gegen Alexander Raphael aus Rehlingen-Siersburg durch. Rouget ist Fraktionsvorsitzender der Grünen im Saarpfalz-Kreis. Er ist seit 20 Jahren Geschäftsführer eines Wäsche-Dienstleisters mit 450 Mitarbeitern.

Beide betonten, die Saar-Grünen müssten wieder geschlossen auftreten. Meyer-Gluche sprach von einem „Neuanfang“, für den sie in einem Team mit Rouget stehe. Sie bestritt, dass es nach der Wahl von Hubert Ulrich zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl einen „Rollback“ gebe. Der Generationswechsel gehe weiter.

Meyer-Gluche und Rouget zu neuen Grünen-Landeschefs gewählt
Foto: BeckerBredel

Rouget – Grünen-Mitglied seit 2017 – räumte ein, die Gräben in der Partei seien größer, als er gedacht habe. Er sei aber unabhängig und von den Vorkommnissen der Vergangenheit unbelastet. „Wir müssen integrativ arbeiten, wir müssen alle einbinden“, sagte Rouget.